DIE ENTWICKLUNG DES SHUFFLE BEAT

in den letzten 30 Jahren. Ein non-chronologischer historischer Längsschnitt:

:)

siehe auch hier.

Inspiriert dazu hat mich P.BELL, der an der letzten CRASH FLOW PARTY im ZEUGHAUSKELLER folgende Platte spielte (die Remix-Seite, wenn ich mich richtig erinnere):

Als TV-Kind kannte ich den Track natürlich schon und war damals auch vom Clip fasziniert. Aber ich hatte die Platte nicht und MUSSTE sie mir gleich kaufen. Es ist schon ein sehr eigentümlicher Groove und man findet überall Stücke die sich in das Muster fügen. Weil das natürlich zu billig gewesen wäre, hab ich nur andere Tracks verwendet, die einfach dazu passen. Lustigerweise sind die meisten sehr bekannt. Und ebenfalls lustigerweise stelle ich mir immer eine Horde von Kängurus oder Hasen in Rave Klamotten vor, die dazu hüpfen.

Also: Wer mit Musik Erfolg haben will, bediene sich dieses Rhythmus! Die Kasse wird klingeln! Und wer dazu bouncen will, trage bitte ein Hasen- oder Känguru-Kostüm. Steht das auch so im KLF-Handbuch??? Ich hab es leider nicht gelesen.

Bis dann, MTDF

P.S. Ach ja, den BRITNEY SPEARS Track kannte ich von ENDI. Ich krieg ja selber nicht mehr mit, was die Jungen so hören.


8 Antworten auf „DIE ENTWICKLUNG DES SHUFFLE BEAT“


  1. 1 P.Bell 27. Mai 2009 um 12:39 Uhr

    WORD !

  2. 2 kapsler hauser 27. Mai 2009 um 16:56 Uhr

    es fehlt ganz klar: egotronic – hip cool sexy!

  3. 3 Administrator 27. Mai 2009 um 17:31 Uhr

    stimmt!
    ich wollte mir eh mal eine liste zusammenstellen.
    so auf die schnelle:

    blockbuster von sweet gehört auf jeden fall auch dazu.

    i love you – acid pauli

    dann aus dem schnulzenbereich:

    everybody loves somebody – dean martin
    kriminaltango – hazy osterwald sextett (nur der schnelle part)

    wer weiss noch was?

    dann gibts ja vielleicht mal ein nettes und abwechslungsreiches hüpf set…

  4. 4 Administrator 27. Mai 2009 um 18:19 Uhr

    genau genommen gehören doch auch all die 08/15 blues-stücke dazu oder lieg ich da jetzt rhythmisch daneben? vorschlag: die lassen wir vielleicht mal lieber weg…

    http://www.youtube.com/watch?v=g-V-Oiro748

  5. 5 grrr! 28. Mai 2009 um 9:50 Uhr

    passt irgendwie zum klf special, das ich mit
    stella mirabella am so 31.05. ab 21:00 auf
    www.radiox.de mache. inkl. der live-verbrennung
    von 1 million euro im studio! :D

  6. 6 rampue 28. Mai 2009 um 11:39 Uhr

    ich hasse shuffle beats :(

  7. 7 tomarcte 04. Juni 2009 um 19:04 Uhr

    Huey Lewis yeah yeah yeah!!!!!!! :)

  8. 8 Alejandro 07. August 2009 um 10:51 Uhr

    Ich mag shuffle-beats sehr, fast so sehr wie 6/8-beats. Aber ob man sagen kann, dass daraus automatisch Hits werden…?
    Ich wette ich könnte hier gut zehn Songs aufführen, die einen 4/4-Takt haben und auch Hits geworden sind. ; )

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.