Archiv für Juni 2009

„DAS IST EINE SAUEREI“

sagt TRUDI BISSIG, Präsidentin der FDP Stadt Luzern, zur Verbreitung der von ihrer eigenen Partei ins Internet gestellten Videoclips im anderen Internet.

Ihr politischer Gegner DAVID ROTH von den Jungsozialisten (nicht zu Verwechseln mit DAVID LEE ROTH) sagt dazu: „Die FDP soll lieber Mal eine politische Auseinandersetzung führen, anstatt haltlose Vorwürfe zu erheben. Eigentor, selber schuld, etc.“.

MAURUS ZEIER, Buddy von BISSIG und Gegner von ROTH, sagt: „Roth ist arrogant. Er studiert nur Philosophie und hat lange nicht soviel geleistet wie die Juristen und CEOs, die er verspottet“.

Ich sage: Mehr Crack rauchen, dann wird einem sowas egal.

BISSIG

ROTH

ROTH

ZEIER

SINGEN GEGEN SAALSCHUTZ TEIL 2

am Wiesenrave in Ulm heisst es wieder „Singen gegen Saalschutz“. Das findet statt am 17.7. Alle Infos zum Festival gibt es hier:

http://www.obstwiesenfestival.de

Wer Interesse hat, sein Lieblingslied der Ravepunkpop-Combo SAALSCHUTZ zu singen oder aufzupeppen melde sich mit dem Betreff „Singen gegen Saalschutz“ und dem Wunschtitel bei:

kontakt@saalschutz.com

Bis am 15.7. am Mittag. Ok?

Wie machen wir das?

Sehr einfach: Du singst, wir spielen das Instrumental. Text vergessen? Kein Problem! Wir wissen oft, wie die Texte gehen und helfen gerne aus.

Das Konzert ist irgendwann zwischen 00:45 und 2 Uhr früh. Soundcheck wird es wohl keinen geben und darum wird es ziemlich sicher auch nicht möglich sein, das einmal auszutesten vorher. Aber wir haben mit MICHELLE POSSIBLE die beste Tontechnikerin der Welt. Also werdet ihr alles gut hören auf der Bühne und es wird grossartig.

Der/Die GewinnerIn wird benachrichtigt, vermutlich relativ kurzfristig wegen Urlaub. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und das gemeinsame auf der Bühne steil gehen!

wr

bis dann, Saalschutz

Nachtrag: Mit grossem Ärger hab ich von der vorzeitigen Beendigung des EGOTRONIC-Konzerts in Zürich durch die Polizei gehört. Wegen Lärmklagen. Ich dachte dafür ist die eingeholte Bewilligung da, für welche die Veranstaltenden bestimmt auch was zahlen mussten, dass man so ein Openair ohne Behördenstress machen und bis zur angegebenen Zeit durchziehen kann? My ass! Da sowas scheinbar keine Rolle spielt, ist es wohl besser, sich das Geld und die Zeit für ein Bewilligungsverfahren einfach zu sparen. Deckt sich auch mit meiner Erfahrung :) Tut mir Leid für die BesucherInnen, Organisationsgruppe und natürlich die Band. Herzlich, MTDF

MICHAEL JACKSON IST TOT

:(

r.i.p.

Nun wird bestimmt die Leiche gefleddert.

Und die Karten werden neu gemischt: wer wird nächster King of Pop? Bewerbungen bitte mit Lebenslauf an: kontakt@saalschutz.com
Wir regeln das.

MORGEN

leg ich im HELSINKI KLUB auf, nach und zwischen dem Konzert von asleep..

Am Samstag bin ich dann am BELLUARD BOLLWERK INTERNATIONAL in Fribourg. ab 23.30, Eintritt ist frei. Das war letztes mal sehr, sehr lustig.

In Zürich geht’s jedoch auch zur Sache, mit EGOTRONIC und vielen anderen Attraktionen am OPENAIR WIPKINGEN, welches diesmal am oberen Letten stattfindet. Eintritt ebenfalls frei. Hingehen!

EBEN

fand ich noch ein zwei schöne Fotos vom „Singen gegen SAALSCHUTZ“ in Frankfurt.

Bilder von ULF

In Ulm am Wiesenrave heisst es dann wieder „Singen gegen Saalschutz“. Infos folgen.